Startseite » Sport » Mannschaften Felderbach » Herrenmannschaft

DGL-Gruppenliga Gr.7 Herren, Saison 2016

Golfclub 22.05. Pkt. 29.05. Pkt. 12.06. Pkt. 17.07. Pkt. 31.07. Pkt. Ges.-Pkt. ges. ü. CR
2 Castrop-R. 66,7 3 66,2 5 73,6 5 100,7 4 53,3 5 22 360,5
1 Huckingen 37,7 5 82,2 3 81,6 4 100,7 5 95,3 2 19 397,5
3 Leythe 64,7 4 74,2 4 90,6 3 112,7 2 69,3 4 17 411,5
4 Felderbach 86,7 2 103,2 2 119,6 2 105,7 3 97,3 1 10 512,5
5 Schl. Horst 139,7 1 109,2 1 168,6 1 167,7 1 83,3 3 7 668,5

Spielbericht DGL 2016 - 2. Spieltag

Bereits eine Woche nach dem ersten Auftritt in Duisburg Huckingen stand am 29.05.2016 der zweite Spieltag in Gelsenkirchen beim GC Haus Leythe an. Bereits im Vorfeld wussten die „alten“ Recken zu berichten, dass es sich um einen eher engen und schwierigen Kurs handelt – sie sollten Recht behalten. 

Am Spieltag waren schwere Gewitter und Starkregen angesagt – zum Glück zog alles an Gelsenkirchen vorbei und alle konnten ihre Runde trocken beenden. Die Unwetter entluden sich erst am Abend und in der Nacht. 

Die Aufstellung stellte Captain Jens nicht vor große Probleme, waren leider doch wieder einige Stammspieler verhindert und letztlich konnten genau die acht erforderlichen Spieler aufgestellt werden. 

Wie schon am ersten Spieltag hatten unsere Gegner sehr stark aufgestellt, der letztplatzierte Schloß Horst hatte mächtig aufgerüstet und trat mit erheblich besseren HCP an -  so waren wir nach Papierform wieder die „schwächste“ Mannschaft. 

Insgesamt präsentierten wir uns aber – wie in der Vorwoche auch – sehr stark! Hier die Einzelergebnisse: 

Robin Bulitz 81 = Unterspielung! Glückwunsch!
Sjoerd Singor 84 = Unterspielung! Glückwunsch!
Holger Hoffmann 84
Stephan Trostheim 86
Jens Baumeister 87
Hans Rein 87
Frank Bago 87
Thomas Skorzewski 97 

Klasse auch, dass fünf Caddies im Einsatz waren – dickes Danke an die Unterstützung! 

In der Mannschaftswertung konnten wir Schloß Horst auf Distanz halten und uns knapp vor ihnen platzieren – ein Erfolg! Wie am ersten Spieltag waren die anderen drei jedoch zu stark … es gelang direkt mehreren Spielern deutlich unter 80 Schlägen zu bleiben. Hut ab! 

In zwei Wochen geht es dann wieder in den Pott zum GC Castrop-Rauxel.


Spielbericht DGL 2016 - 1. Spieltag

Nachdem die anderen Mannschaften unseres Clubs bereits seit einigen Wochen den Ligaspielbetrieb aufgenommen haben, ging es am 22.5. auch für die DGL-Mannschaft endlich los!

Wie immer vor dem 1. Spieltag war die Spannung groß, wie stark sind die Gegner? Es war zu erwarten, dass wir – wie schon traditionell – wieder auf starke Gegner treffen würden, waren doch drei der vier Mannschaften Absteiger aus der Oberliga. Die Startliste offenbarte dann, dass die drei Absteiger ausschließlich mit Single-Handicappern an den Start gingen!

Die Wettervorhersage war zunächst furchteinflößend, verbesserte sich jedoch Stück um Stück, je näher der Spieltag rückte, letztlich wurde bei fast durchgängig trockenem Wetter gespielt.

Der Platz in Duisburg Huckingen ist flach und relativ kurz – ein Par 67-Platz – erfordert jedoch an der ein oder anderen Stelle auch Präzision. Letztlich jedoch insbesondere im Vergleich zu unseren Plätzen als etwas einfacher einzustufen.

Auch wenn wir etwas ersatzgeschwächt antreten mussten – Lars und Mark waren verhindert – konnten wir uns mit René Stuhldreier verstärken, der sich bereit erklärte, in der DGL-Mannschaft „auszuhelfen“.

In Relation zu unseren Handicaps wurden durchweg gute Einzelergebnisse gespielt, sechs von acht Spielern haben gepuffert oder sich unterspielt, haben also ihr Handicap im Ligaspiel bestätigt – klasse Leistung!

Für Jens Baumeister war es auch das erste Ligaspiel als neuer Captain der Mannschaft – hat ganz offensichtlich seine Leistung beflügelt!

Im Einzelnen:

Jens Baumeister 75 = 38 Nettopunkte – neues HCP 9,5
Rene Stuhldreier 75  = 36 Nettopunkte
Holger Hoffmann 76 = 38 Nettopunkte – neues HCP 8,9
Alex Vershinin 76 = gepuffert
Stephan Trostheim 77 = 37 Nettopunkte – neues HCP 11,2
Sjoerd Singor 83 = gepuffert
Marcus Fischbach 86
Frank Bago 87

Trotz dieser guten Ergebnisse konnten wir in der Tageswertung nur den vierten Platz erreichen, lediglich Schloß Horst konnte deutlich distanziert werden. Die zweit- und drittplatzierten Mannschaften lagen schon 20 Schläge vor uns, der Tagessieger (als Heimmannschaft) sogar fast 50 Schläge!

Bereits nächste Woche geht es dann zum GC Haus Leythe.


Indoor-Vergleichswettkampf in Bottrop

Wie alle Jahre wieder in der tristen Winterzeit – die aber nicht zwangsläufig eine Golf-freie Zeit sein muss – riefen die Sportkameraden von Schloß Horst zum Vergleichswettkampf in die Indoor-Anlage in Bottrop. 

Den meisten Golfern in der Region ist die Anlage (Area 79) mittlerweile bekannt. Wie in den Vorjahren auch trafen sich diverse Mannschaftsspieler von insgesamt sieben Golfclubs am 21.02.2016 kurz nach Morgengrauen an den Computersimulatoren ein, um für Ruhm und Ehre ihrer Golfclubs ihr Können zu zeigen.

Wir traten mit zwei Mannschaften an, leider musste verletzungsbedingt noch kurzfristig Frank Bago absagen, so dass unsere „zweite“ Mannschaft leider mit dem Rucksack startete, dass das schlechteste Einzelergebnis des Spielerfeldes für den fehlenden Spieler addiert wurde.

Da mit Oberhausen und Schloß Horst insgesamt vier Mannschaften am Start waren, die mindestens einmal wöchentlich in der Wintersaison Mannschaftstraining an den Simulatoren durchführen (!), war schon im Vorfeld absehbar, dass es schwer werden würde da mitzuhalten – so war es dann leider auch.

Trotz guter Einzelergebnisse konnten wir nur die Plätze 7 und 9 belegen. Trotzdem hatten wir eine Menge Spaß und Pebble Beach spielt man ja auch nicht alle Tage ;-)

Die Einzelergebnisse:

Stephan Trostheim 69
Robin Bulitz 72
Lars Bieschke 73
Andreas Klaus 74
Thomas Skorzewski 80
Jens Baumeister 83
Sjoerd Singor 86

By the way: Es war auch der erste „offizielle“ Auftritt des neuen Mannschaftscaptains Jens Baumeister! Sein Debüt als Mitglied der DGL-Mannschaft gab Robin Bulitz … und das in beeindruckender Manier: Glückwunsch zum starken Platz 2 in der internen Hitliste!

Trotzdem wird es jetzt Zeit, dass es wieder auf den richtigen Platz gehen kann.

Team auf einen Blick

Captain:

Jens Baumeister

Kader 2016:

Holger Hoffmann
Frank Bago
Stephan Trostheim
Mark Müller
Jens Baumeister
Thomas Skorzewski
Hans Rein
Sjoerd Singor
Alex Vershinin
Marcus Fischbach
Andreas Klaus

Als Reservespieler stehen zur Verfügung: Lars Bieschke, Frank Bräutigam, Thomas Gonner und Rene Stuhldreier.

Trainer: 

Marc Schwagenscheidt 

Direkter Draht

Logo GC Felderbach

Sie haben Fragen zu den Clubmannschaften, wollen sich den Spielern an Ligaspieltagen als Caddy, Starter oder Volunteer zur Verfügung stellen oder verfügen über sportliches Potenzial, um selbst ein Kandidat für die Mannschaften zu sein? Hier sind Ihre Ansprechpartner:

Kapitän Herrenmannschaft

Kapitän Damenmannschaft

Kapitän AK 35 Herren 1

Kapitän AK 35 Herren 2

Kapitän AK 35 Damen

Kapitän AK 50 Damen

Kapitän AK 50 Herren

Kapitän AK 65 Herren